Montags 19:00-20:30 Uhr       

                           Seewartenstrasse 10 Haus 6
Auf dem Gelände des ehemaligen Hafenkrankenhauses


Shinson Hapkido ist ein auf der traditionellen Selbstverteidigungskunst und Naturheilkunde Koreas basierendes Gesundheitstraining. Das Training beinhaltet nicht nur Selbstverteidigung, sondern auch Gesundheitsgymnastik und Konditionsgymnastik, Energie- und Atemübungen, Entspannungstraining, Meditation in Ruhe und Bewegung.

Es ist ausdrücklich für jung und alt, für Mann und Frau, starke und schwache Menschen, mit einem Wort, für alle geeignet.

Shinson Hapkido ist ein Weg (Do) zur Harmonie (Hap) der körperlichen und geistigen Kräfte (KI), auf der Basis der Achtung vor Mensch und Natur (Shinson).

Shinson Hapkido bedeutet Bewegung für das Leben, wobei nicht allein die körperliche Bewegung gemeint ist, sondern alles, was mit Denken, Fühlen und Tun zusammenhängt. Nicht die sportliche Leistung, sondern die Förderung der Gesundheit und die Ausbildung von Menschlichkeit stehen im Vordergrund.

Da sich Shinson Hapkido auf der Basis asiatischer Heilkunst entwickelt hat, ist die Existenz der Meridiane (Energiebahnen) Grundlage der Energiearbeit. Durch Reizung spezieller Punkte (Akupressurpunkte) entlang der 12 Hauptmeridiane ist es möglich, Energieströme zu beeinflussen, Blockaden zu lösen oder gestaute Energie wieder in Gang zu bringen, mit dem Ziel, den Energiekreislauf zu harmonisieren, indem entweder Energie aktiviert oder überschüssige Energie abgeleitet wird.

Es gelten die fünf Lehrmethoden Vertrauen, Achtung, Demut, Geduld und Liebe, wobei es an dieser Stelle nicht möglich ist, diese Prinzipien in ihrer universellen Bedeutung darzustellen.

Die Ziele von Shinson Hapkido sind die Ausbildung eines klaren Geistes und eines klaren Herzens zur Erreichung und Verbreitung von Menschlichkeit und Naturliebe, sowie Selbstverteidigung und Heilung.

(Elke Hagen, Diplomarbeit 7/2000)